FANDOM


Peterson Ronnie
Name: Bengt Ronald „Ronnie“ Peterson
Nationalität: SWE Schweden
Geboren: 14. Februar 1944 in Örebro (Schweden)
Gestorben 11. September 1978 in Mailand (Italien)
Rennserie: -
Homepage: ronniepeterson.se


Statistiken Bearbeiten

Formel 1 Bearbeiten

Formel 1 Logo
Erstes Rennen Monaco 1970 Siege 10 Führungsrunden 694
Letzes Rennen Italien 1978 Podien 26 Führungs-km 3.262
Rennen gemeldet 123 Poles 14 Punkte 206
Rennen gestartet 123 Schnellste Runden 9 Meisterschaften -


Saisonüberblick
Saison Team Wagen Rang
1970 Colin Crabbe Racing March 701 -
1971 STP March Racing Team March 711 2
1972 STP March Racing Team March 721, 721X, 721G 9
1973 Team Lotus Lotus 72D, 72E 3
1974 Team Lotus Lotus 72E, 76 5
1975 Team Lotus Lotus 72E 12
1976 Team Lotus
March Engineering
Lotus 77
March 761
11
1977 Team Tyrrell Tyrrell P34 14
1978 Team Lotus Lotus 78, 79 2


Biografie Bearbeiten

1970 stieg Peterson in die Formel 1 ein. Bis 1972 fuhr er im March neben Henri Pescarolo und Àlex Soler-Roig, 1972 dann neben Niki Lauda. 1973 wechselte er zu Lotus zusammen mit Emerson Fittipaldi, später Jacky Ickx. 1976 musste er seinen Platz an seinen Landsmann Gunnar Nilsson abtreten, da Lotus ihn nicht mehr bezahlen konnte. So nahm Peterson wieder den Platz im March ein. Die Saison 1977 bestritt er für Tyrrell. 1978 kam Peterson noch einmal bei Lotus unter, als Teamkollege von Mario Andretti. Peterson musste im Vertrag unterschreiben, dass es ihm verboten war, seinem Teamkollegen Punkte wegzunehmen. In dieser Saison waren die Lotus-Ford ab dem Grand Prix von Belgien in Zolder eine Klasse für sich. Mit dem Lotus 79, dem ersten „Ground-Effect-Car“, hatten sie einen technischen Vorsprung vor allen anderen Teams.

Beim Großen Preis von Italien in Monza geriet Peterson nach dem Start unverschuldet in eine Massenkarambolage. Nach einem Frühstart von Mario Andretti und Gilles Villeneuve, noch bevor die Startformation nach der Einführungsrunde eingenommen war, kam es im mittleren Feld zu einer Kettenreaktion in der der Wagen von Peterson explodierte und Feuer fing. Peterson konnte sich aus eigener Kraft nicht aus seinem Wagen retten und wurde von James Hunt aus dem brennenden Wrack gerettet. Seine Verletzungen erschienen im ersten Moment nicht gravierend. Zwar hatte er leichte Verbrennungen und ein gebrochenes Bein, das Hauptaugenmerk lag jedoch bei Vittorio Brambilla. Der Surtees-Pilot wurde von einem abgetrennten Reifen am Kopf getroffen und zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Peterson wurde ebenfallls ins Krankenhaus gefahren. Dort starb er einen Tag später an einer Gas-Vergiftung. Bis heute behaupten Experten, man habe den F1-Star zu Tode operiert.

Ronnie Peterson galt als einer der besten Formel-1-Fahrer seiner Zeit und sollte 1979 die neue Nummer eins bei McLaren werden. Petersons Teamkollege Andretti wurde 1978 dann tatsächlich zum ersten und einzigen Mal Formel-1-Weltmeister. Peterson selbst konnte zwei Mal Vizeweltmeister werden.

Video Bearbeiten


Artikel des Monats Artikel des Monats: Dezember 2008

(Stand: Dezember 2008)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki