FANDOM


Mike Spence
Name: Mike Spence
Exakter Name: Michael Henderson Spence
Nationalität: Großbritannien Großbritannien
Geboren: 30. Dezember 1936 in Croydon (Großbritannien)
Gestorben: 7. Mai 1968 in Indianapolis (Vereinigte Staaten)
Rennserie: -
Homepage: -


Statistiken Bearbeiten

Formel 1 Bearbeiten

Formel 1
Erstes Rennen Italien 1963 Siege 0 Führungsrunden 0
Letzes Rennen Südafrika 1968 Podien 1 Führungs-km 0
Rennen gemeldet 39 Poles 0 Punkte 27
Rennen gestartet 36 Schnellste Runden 0 Meisterschaften -


Saisonüberblick
Saison Team Wagen Rang
1963 Team Lotus Lotus 25 -
1964 Team Lotus Lotus 25, 33 12
1965 Team Lotus Lotus 25, 33 8
1966 Reg Parnell Racing Lotus 25 12
1967 Owen Racing Organisation BRM P83 10
1968 Owen Racing Organisation BRM P115 -


Biografie Bearbeiten

40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Mike Spence“

Von 1960 bis 1963 fuhr Mike Spence in der Formel Junior. In der Formel 1 startete er zum ersten Mal 1960 auf einem Emeryson-Climax bei einem nicht zur Weltmeisterschaft zählenden Rennen auf der Solitude-Rennstrecke.

Am 8. September 1963 absolvierte Spence sein erstes Rennen in der Formel-1-Weltmeisterschaft beim Großen Preis von Italien in Monza, als er bei Lotus den verletzten Trevor Taylor ersetzte. Spence startete von Platz neun, 3,6 Sekunden hinter dem Trainingsschnellsten John Surtees. Im Rennen schied Spence in der 73. von 86 Runden nach einem Problem mit dem Öldruck seines Motors aus.

Seinen einzigen Podiumsplatz holte Spence am 24. Oktober 1965 beim Großen Preis von Mexiko hinter Sieger Richie Ginther und dem zweitplatzierten Dan Gurney.

Insgesamt errang Spence 27 WM-Punkte in 36 Grand-Prix-Rennen.

Am 7. Mai 1968, eine Woche vor dem eigentlichen Rennen, verunglückte er 31-jährig als Ersatzfahrer für Jim Clark, der genau einen Monat vorher zu Tode gekommen war, beim Training zum 500-Meilen-Rennen in Indianapolis in einem Lotus 56 mit Allradantrieb und Gasturbine ebenfalls tödlich. Spence, der für das STP-Indy-Team von Andy Granatelli und Colin Chapman startete, verlor die Kontrolle über den Wagen, schlug heftig in die Betonmauer der Streckenbegrenzung ein und wurde daraufhin von seinem rechten Vorderrad am Helm getroffen. Einige Stunden später erlag er im Hospital seinen schweren Kopfverletzungen.


(Stand: März 2009)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki