FANDOM


Formel 1 Logo
Lotus Lotus 12
Lotus 12
Erstes Rennen: Monaco 1958
Letztes Rennen: Großbritannien 1959
Technische Daten
Motor: Climax
Außenmaße: Länge ? cm
Breite ? cm
Höhe ? cm
Radstand: 2235 mm
Gewicht: 299 kg
Leistung:  ? PS (? kW)
Hubraum:  ? cm³

Vorgänger Nachfolger
- Lotus 16

Der Lotus 12 ist ein von Colin Chapman konstruierter Rennwagen, der zwischen 1958 und 1959 in der Formel 1 zum Einsatz kam.


Formel-1-StatistikBearbeiten

Zu Rennwochenenden gemeldet: 8
Rennen gestartet: 11
Anzahl Fahrer: 3
Siege: 0
Pole-Positionen: 0
Schnellste Rennrunden:  ?
Punkte:  ?
Rennen Fahrer Motor Reifen Quali Rennen
1958
MON Monaco 1958 24 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 13 6
26 GBR Graham Hill Climax Dunlop 15 DNF (Motor)
NED Niederlande 1958 16 GBR Graham Hill Climax Dunlop 13 DNF (Zylinderkopfdichtung)
17 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 11 6
BEL Belgien 1958 40 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 12 4
42 GBR Graham Hill Climax Dunlop 15 DNF (Motor)
FRA Frankreich 1958 26 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 20 DNF (Motor)
GBR Großbritannien 1958 17 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 5 DNF (Motor)
GER Deutschland 1958 28 GBR Ivor Bueb1 Climax Dunlop 16 11
ITA Italien 1958 36 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 16 7
MAR Marokko 1958 34 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 16 10
GBR Großbritannien 1958 62 GBR Dennis Taylor Climax Dunlop - DNQ

1 Ivor Bueb startete in der, beim Deutschland-GP parallel zur Formel 1 gefahrenen, Formel 2-Meisterschaft.


Lotus Rennwagen von Lotus

Formel 1: 1216182118/212425223320434949B6349C72A72B72C72D56B6972E7672F777879808181B888787B 919293T94T95T97T98T99T100T101102102B102D107107B107C109

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki