Fandom

MotorSport

Giuseppe Farina

670Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Giuseppe Farina
Name: Dr. Emilio Giuseppe "Nino" Farina
Nationalität: Italien Italien
Geboren: 30. Oktober 1906 in Turin (Italien)
Gestorben: 30. Juni 1966 bei Chambéry (Frankreich)
Rennserie: -
Homepage: -


Statistiken Bearbeiten

Formel 1 Bearbeiten

Formel 1
Erstes Rennen Großbritannien 1950 Siege 5 Führungsrunden 336
Letzes Rennen Belgien 1955 Podien 20 Führungs-km 2.651
Rennen gemeldet 37 Poles 5 Punkte 127,33
Rennen gestartet 33 Schnellste Runden 5 Meisterschaften 1


Saisonüberblick
Saison Team Wagen Rang
1950 Alfa Romeo Alfa Romeo 158 1
1951 Alfa Romeo Alfa Romeo 159 4
1952 Scuderia Ferrari Ferrari 500 2
1953 Scuderia Ferrari Ferrari 500 3
1954 Scuderia Ferrari Ferrari 625, 553 8
1955 Scuderia Ferrari Ferrari 625, 555 5
1956 Bardahl-Ferrari Kurtis Kraft 500D -


Biografie Bearbeiten

Dr. Emilio Giuseppe "Nino" Farina begann mit dem Rennsport in den 30er Jahren mit Bergrennen, wechselte aber 1934 zu Maserati auf den Rundkurs. Im Jahr 1936 bestritt er sein erstes Rennen in der Mille Miglia, wo er sich den zweiten Platz sichert. Diesen zweiten Platz wiederholt er auch in den Jahren 1937 und 1940. Im Jahre 1937 lernt er viel an der Seite des italienischen Meisters Tazio Nuvolari. Von 1937 bis 1939 den Titel wird Farina Meister der Italienischen Formel 1. Nach Ende des zweiten Weltkrieges wird 1950 die internationale Formel 1 gegründet. Farina gewann in der ersten Saison drei Große Preise und sicherte sich somit den ersten Weltmeistertitel vor Juan Manuel Fangio. In den folgenden Jahren konnte Farina nicht mehr an diese Saisonerfolge anknüpfen. Ihm gelangen zwar noch ein paar Grand-Prix-Siege, doch der Sprung nach ganz oben sollte ihm nicht mehr gelingen. Seinen letzten Sieg feierte er beim Großen Preis von Deutschland 1953 mit 46 Jahren. Nur Luigi Fagioli war bei seinem Sieg in Frankreich 1951 mit 53 Jahren noch älter. Nach einem schweren Unfall 1954 in einem Sportwagen, verletzte Farina sich schwer und kann seitdem nicht mehr schmerzfrei fahren. 1955 kehrt Farina noch einmal in die Formel 1 zurück und kann in Belgien noch einmal aufs Podium fahren. Dieses war zugleich sein letzter Formel-1-Grand Prix. Einer Meldung beim Italien-Grand Prix erfolgte kein Start. Ein letztes Mal versucht dich Farina bei den 500 Meilen von Indianapolis 1956, konnte sich aber nicht für das Rennen qualifizieren.

Am 30. Juni 1966 verunglückte Farina bei einem Autounfall tödlich. Auf dem Weg zum Frankreich-GP in Reims verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr gegen einen Telegrafenmast.

(Stand: Dezember 2008)
Artikel des Monats Artikel des Monats: März 2009

Formel-1-Weltmeister

1950 Farina · 1951 Fangio · 1952 Ascari · 1953 Ascari · 1954 Fangio · 1955 Fangio · 1956 Fangio · 1957 Fangio · 1958 Hawthorn · 1959 Brabham · 1960 Brabham · 1961 P.Hill · 1962 G.Hill · 1963 Clark · 1964 Surtees · 1965 Clark · 1966 Brabham · 1967 Hulme · 1968 G.Hill · 1969 Stewart · 1970 Rindt · 1971 Stewart · 1972 Fittipaldi · 1973 Stewart · 1974 Fittipaldi · 1975 Lauda · 1976 Hunt · 1977 Lauda · 1978 Andretti · 1979 Scheckter · 1980 Jones · 1981 Piquet · 1982 Rosberg · 1983 Piquet · 1984 Lauda · 1985 Prost · 1986 Prost · 1987 Piquet · 1988 Senna · 1989 Prost · 1990 Senna · 1991 Senna · 1992 Mansell · 1993 Prost · 1994 Schumacher · 1995 Schumacher · 1996 D.Hill · 1997 Villeneuve · 1998 Häkkinen · 1999 Häkkinen · 2000 Schumacher · 2001 Schumacher · 2002 Schumacher · 2003 Schumacher · 2004 Schumacher · 2005 Alonso · 2006 Alonso · 2007 Räikkönen · 2008 Hamilton

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki