Fandom

MotorSport

Formel-1-Saison 1973

670Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Formel-1-Saison 1973 war die 24. Saison der Formel 1. Insgesamt wurden 15 Große Preise ausgetragen. Fahrerweltmeister wurde Jackie Stewart im Tyrrell. Konstrukteurs-Weltmeister wurde Lotus.

Rennkalender Bearbeiten

Datum Großer Preis Rennstrecke Distanz Sieger Team
28.01. Argentinien Argentinien Buenos Aires 96 × 3,345 km = 321,120 km Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus
11.02. Brasilien Brasilien Interlagos 40 × 7,960 km = 318,400 km Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus
03.03. Südafrika 1928-1994 Südafrika Kyalami 79 × 4,104 km = 324,216 km Großbritannien Jackie Stewart Tyrrell
29.04. Spanien unter Franco Spanien Montjuich Park 75 × 3,791 km = 284,325 km Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus
20.05. Belgien Belgien Zolder 70 × 4,220 km = 295,400 km Großbritannien Jackie Stewart Tyrrell
03.06. Monaco Monaco Monte Carlo 78 × 3,278 km = 255,684 km Großbritannien Jackie Stewart Tyrrell
17.06. Schweden Schweden Anderstorp 80 × 4,018 km = 321,440 km Neuseeland Denis Hulme McLaren
01.07. Frankreich Frankreich Le Castellet 54 × 5,810 km = 313,740 km Schweden Ronnie Peterson Lotus
14.07. Großbritannien Großbritannien Brands Hatch 67 × 4,711 km = 315,637 km Vereinigte Staaten Peter Revson McLaren
14.07. Niederlande Niederlande Zandvoort 72 × 4,226 km = 304,272 km Großbritannien Jackie Stewart Tyrrell
29.07. Deutschland Deutschland Nürburgring 14 × 22,835 km = 319,690 km Großbritannien Jackie Stewart Tyrrell
19.08. Österreich Österreich Österreichring 54 × 5,911 km = 319,194 km Schweden Ronnie Peterson Lotus
09.09. Italien Italien Monza 55 × 5,775 km = 317,625 km Schweden Ronnie Peterson Lotus
23.09. Kanada Kanada Mosport Park 80 × 3,957 km = 316,560 km Vereinigte Staaten Peter Revson McLaren
07.10. Vereinigte Staaten USA Watkins Glen 59 × 5,435 km = 320,665 km Schweden Ronnie Peterson Lotus

Siehe auch: Formel-1-Saison 1973/Nicht zur WM zählende Rennen

Wertung Bearbeiten

Fahrerwertung Bearbeiten

Die ersten sechs Plätze wurden nach dem Punkteschlüssel 9 - 6 - 4 - 3 - 2 - 1 gewertet. Die besten sieben Ergebnisse der ersten acht und die besten sechs der restlichen sieben Rennen zählten zur Meisterschaft.

Platz Fahrer Team Argentinien
ARG
Brasilien
BRA
Südafrika 1928-1994
RSA
Spanien unter Franco
ESP
Belgien
BEL
Monaco
MON
Schweden
SWE
Frankreich
FRA
Großbritannien
GBR
Niederlande
NED
Deutschland
GER
Österreich
AUT
Italien
ITA
Kanada
CAN
Vereinigte Staaten
USA
WM
1. Großbritannien Jackie Stewart Tyrrell 4 6 9 - 9 9 2 3 - 9 9 6 3 2 - 71
2. Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus 9 9 4 9 4 6 - - - - 1 - 6 6 1 55
3. Schweden Ronnie Peterson Lotus - - - - - 4 6 9 6 - - 9 9 - 9 52
4. Frankreich François Cevert Tyrrell 6 - - 6 6 3 4 6 2 6 6 - 2 - 47
5. Vereinigte Staaten Peter Revson McLaren - - 6 3 - 2 - 9 3 - - 4 9 2 38
6. Neuseeland Denis Hulme McLaren 2 4 2 1 - 1 9 - 4 - - - - - 3 26
7. Argentinien Carlos Reutemann Brabham - - - - - - 3 4 1 - - 3 1 - 4 16
8. Großbritannien James Hunt March - 1 3 4 - - - - 6 14
9. Belgien Jacky Ickx Ferrari, McLaren 3 2 - - - - 1 2 - - 4 - - 12
10. Frankreich Jean-Pierre Beltoise BRM - - - 2 - - - - - 2 - 2 - 3 - 9
11. Brasilien Carlos Pace Surtees - - - - - - - - - - 3 4 - - - 7
12. Italien Arturo Merzario Ferrari - 3 3 - - - - - - - - - - - - 6
13. Vereinigte Staaten George Follmer Shadow - 1 4 - - - - - - - - - - - 5
14. Großbritannien Jackie Oliver Shadow - - - - - - - - - - - - 4 - 4
15. Italien Andrea de Adamich Brabham - - 3 - - - 3
Brasilien Wilson Fittipaldi Brabham 1 - - - - - - - - - 2 - - - - 3
17. Österreich Niki Lauda BRM - - - - 2 - - - - - - - - - - 2
Schweiz Clay Regazzoni BRM - 1 - - - - - - - - - 1 - - 2
19. Neuseeland Chris Amon Tecno 1 - - - - - - - - - - 1
Neuseeland Howden Ganley Iso Marlboro - - - - - - - - - - - - - 1 - 1
Niederlande Gijs van Lennep Iso Marlboro 1 - - 1

Konstrukteurswertung Bearbeiten

Bei der Punktevergabe kommt nur der jeweils bestplatzierte Wagen eines Konstrukteurs in die Wertung. Die ersten sechs Plätze wurden nach dem Punkteschlüssel 9 - 6 - 4 - 3 - 2 - 1 gewertet. Die besten sieben Ergebnisse der ersten acht und die besten sechs der restlichen sieben Rennen zählten zur Meisterschaft.

Platz Team Motor Argentinien
ARG
Brasilien
BRA
Südafrika 1928-1994
RSA
Spanien unter Franco
ESP
Belgien
BEL
Monaco
MON
Schweden
SWE
Frankreich
FRA
Großbritannien
GBR
Niederlande
NED
Deutschland
GER
Österreich
AUT
Italien
ITA
Kanada
CAN
Vereinigte Staaten
USA
WM
1. Großbritannien Lotus Ford Cosworth 9 9 4 9 (4) 6 6 9 6 - 1 9 9 6 9 92 (96)
2. Großbritannien Tyrrell Ford Cosworth 6 6 9 6 9 9 (4) 6 2 9 9 6 3 2 - 82 (86)
3. Großbritannien McLaren Ford Cosworth 2 4 6 3 - 2 9 - 9 3 4 - 4 9 3 58
4. Großbritannien Brabham Ford Cosworth 1 - - - 3 - 3 4 1 - 2 3 1 - 4 22
5. Großbritannien March Ford Cosworth - - - - - - - 1 3 4 - - - - 6 14
6. Italien Ferrari Ferrari 3 3 3 - - - 1 2 - - - - - - - 12
Großbritannien BRM BRM - 1 - 2 2 - - - - 2 - 2 - 3 - 12
8. Großbritannien Shadow Ford Cosworth - 1 4 - - - - - - - - - - 4 - 9
9. Großbritannien Surtees Ford Cosworth - - - - - - - - - - 3 4 - - - 7
10. Großbritannien Iso-Marlboro Ford Cosworth - - - - - - - - - 1 - - - 1 - 2
11. Italien Tecno Tecno 1 - - - - - - - - 1

AnmerkungenBearbeiten


Saisonüberblick der Formel 1

1950 · 1951 · 1952 · 1953 · 1954 · 1955 · 1956 · 1957 · 1958 · 1959 · 1960 · 1961 · 1962 · 1963 · 1964 · 1965 · 1966 · 1967 · 1968 · 1969 · 1970 · 1971 · 1972 · 1973 · 1974 · 1975 · 1976 · 1977 · 1978 · 1979 · 1980 · 1981 · 1982 · 1983 · 1984 · 1985 · 1986 · 1987 · 1988 · 1989 · 1990 · 1991 · 1992 · 1993 · 1994 · 1995 · 1996 · 1997 · 1998 · 1999 · 2000 · 2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki