FANDOM


Die Formel-1-Saison 1955 war die sechste Saison der Formel-1-Geschichte. Dominiert wurde sie, wie schon die Vorsaison, von Juan Manuel Fangio im Mercedes Benz. Doch in die Geschichte ging dieses Jahr als Katastrophenjahr des Motorsports ein. Der zweimalige Weltmeister Alberto Ascari verunglückt bei Testfahrten im Sportwagen, der Indy-500-Sieger der beiden Vorjahre, Bill Vukovich, stirbt bei einem Unfall in Indianapolis und in Le Mans sterben neben dem Mercedes-Benz-Piloten Pierre Levegh noch 83 Zuschauer beim 24-Stunden-Rennen. Seit diesem Jahr sind, aufgrund der "Le-Mans-Katastrophe" Motorsportveranstaltungen in der Schweiz verboten.

Rennkalender Bearbeiten

Datum Rennen Strecke Distanz Sieger Team
16.01. ARG Großer Preis von Argentinien Buenos Aires 96 x 3,912 km = 375,552 km ARG Juan Manuel Fangio GER Mercedes Benz
22.05. MON Großer Preis von Monaco Monte Carlo 100 x 3,145 km = 314,500 km FRA Maurice Trintignant ITA Ferrari
30.05. USA 500 Meilen von Indianapolis Indianapolis 200 x 4,023 km = 804,600 km USA Bob Sweikert USA Kurtis Kraft-Offenhauser
05.06. BEL Großer Preis von Belgien Spa-Francorchamps 36 x 14,120 km = 508,320 km ARG Juan Manuel Fangio GER Mercedes Benz
19.06. NED Großer Preis der Niederlande Circuit Park Zandvoort 100 x 4,193 km = 419,300 km ARG Juan Manuel Fangio GER Mercedes Benz
16.07. GBR Großer Preis von Großbritannien Aintree Circuit 90 x 4,828 km = 434,520 km GBR Stirling Moss GER Mercedes Benz
11.09. ITA Großer Preis von Italien Monza 50 x 10,000 km = 500,000 km ARG Juan Manuel Fangio GER Mercedes Benz

Wertung Bearbeiten

Bei der Punktevergabe werden nur die besten fünf Rennergebnisse gewertet. Wenn ein Wagen von mehreren Fahrer genutzt wurde, werden die Punkte durch die Zahl der Fahrer geteilt. Der Punkteschlüssel ist: 8-6-4-3-2, außerdem gab es für die schnellste Rennrunde einen Zusatzpunkt. Konstrukteurs-Punkte wurden erst ab 1958 vergeben.

Platz Fahrer Team ARG
ARG
MON
MON
USA
500
BEL
BEL
NED
NED
GBR
GBR
ITA
ITA
WM
1. ARG Juan Manuel Fangio Mercedes-Benz 9 (1) 9 8 6 8 40
2. GBR Stirling Moss Mercedes-Benz 1 - 6 6 9 1 23
3. ITA Eugenio Castellotti Lancia - 6 - 2 - 4 12
4. FRA Maurice Trintignant Ferrari 3,33 8 - - - - 11,33
5. ITA Giuseppe Farina Ferrari 3,33 3 4 1 10,33
6. ITA Piero Taruffi Mercedes-Benz - - 3 6 9
7. USA Bob Sweikert Kurtis Kraft-Offenhauser 8 8
8. ARG Roberto Mières Maserati 2 - 1 4 - - 7
9. FRA Jean Behra Maserati - 2 1 - - 3 6
10. ITA Luigi Musso Mercedes-Benz - - - 4 2 - 6
11. GER Karl Kling Mercedes-Benz 1 - - 4 - 5
12. USA Jimmy Davies Kurtis Kraft-Offenhauser 4 4
13. USA Paul Russo Kurtis Kraft-Offenhauser 3 3
13. USA Tony Bettenhausen Kurtis Kraft-Offenhauser 3 3
15. USA Johnny Thomson Kurtis Kraft-Offenhauser 3 3
15. BEL Paul Frère Ferrari - 3 3
17. ARG José Froilán González Ferrari 2 2
18. ITA Cesare Perdisa Maserati 2 - 2
19. ITA Luigi Villoresi Lancia - 2 - - 2
21. ITA Umberto Maglioli Ferrari 1,33 - 1,33
22. GER Hans Herrmann Mercedes-Benz 1 - 1
23. USA Bill Homeier Kurtis Kraft-Offenhauser 1 1
23. USA Walt Faulkner Kurtis Kraft-Offenhauser 1 1
23. USA Bill Vukovich Kurtis Kraft-Offenhauser 1 1

Anmerkungen Bearbeiten


Saisonüberblick der Formel 1

1950 · 1951 · 1952 · 1953 · 1954 · 1955 · 1956 · 1957 · 1958 · 1959 · 1960 · 1961 · 1962 · 1963 · 1964 · 1965 · 1966 · 1967 · 1968 · 1969 · 1970 · 1971 · 1972 · 1973 · 1974 · 1975 · 1976 · 1977 · 1978 · 1979 · 1980 · 1981 · 1982 · 1983 · 1984 · 1985 · 1986 · 1987 · 1988 · 1989 · 1990 · 1991 · 1992 · 1993 · 1994 · 1995 · 1996 · 1997 · 1998 · 1999 · 2000 · 2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki